Andrea Jänisch

Lohebergweg 1
D 83093 Bad Endorf
Mobil: +49 (0) 1 72 / 6 11 00 69
andreajaenisch@me.com

Andrea Jänisch

Rajasthan - Reitsafari im Land der Gegensätze

Nächste Reise: 21.-31. Januar 2018

(oder Sie verlängern noch etwas...)

Indien, ein Land in dem es weiser ist, auf sein Herz zu hören als auf seinen Verstand! Nirgendwo auf der Welt ist diese Erkenntnis so wahr wie hier. Ich bin nun in den letzten Jahren sehr viele Kilometer durch Rajasthan geritten (und noch viel mehr gefahren) und bin jedes mal aufs neue fasziniert von der Vielfalt des Landes, den Farben und der Liebenswürdigkeit der Menschen. So sind auch alle meine bisherigen Mitreiter von dem "Indien-Virus" angesteckt worden. Unsere Pferde sind immer Marwaris - die Pferde der Maharaschas. Sehr nervenstark, ausdauernd - so besonders wie das Land! (Und oft sind schnelle Tölter dabei!) Auch anstrengende Ritte in den Sanddünen der Halbwüste stecken sie dankder abendlichen Ayurvedischen Massagen, welche sie von Bhuneshwar oder seinen Mitarbeitern erhalten, problemlos weg.

Indien nimmt einen mit seiner Intensität sehr schnell gefangen, häufig bekomme ich ein Kompliment von Mitreitern über das ich mich besonders freue: "Noch nie habe ich in einem Urlaub schon am zweiten Tag nicht mehr an Zuhause und meine Arbeit gedacht "


Für Individualisten: Es gibt die Möglichkeit eine ganz exclusive Reise nur für Sie zu planen.

Bitte fragen Sie an! 


Wer Interesse hat Indien etwas vorab zu verstehen, sollte den autobiographischen Roman „Shantaram" von Gregory David Roberts lesen. spätestens nach dieser Lektüre ist klar es gibt nichts was es in Indien nicht gibt !

Es besteht die Möglichkeit für Reiter die sich nicht dem ganzen Ritt gewachsen fühlen oder für „nicht Reiter“ die Etappen im Jeep zu begleiten.



Dies ist der Plan für die nächste Reise: Kosten 2.100,-€

Beginn der Reise am 21.01.18 frühmorgens ab Flughafen Delhi oder einem Hotel in der Nähe. (München Flug: Ankunft 1.30Uhr morgens; Frankfurt: 3.30 morgens) Wenn alle Teilnehmer ihr Gepäck haben, fahren wir zu einem Haveli (umgebautes traditionelles historisches Kaufmannshaus). Dort kommen wir am späten Vormittag an, entspannen, essen, erkunden mit dem Besitzer den Ort und übernachten einmal.

Am zweiten Tag geht es direkt weiter in Richtung Bikaner zu den Pferden in das Camp um am späteren Nachmittageinen kleinen Proberitt zu unternehmen. 
Die nächsten tage erwarten uns Ritteauf langen Sandstrecken , teilweise durch dünne Vegetation, teilweise überendlos weite Steppe. Beim letzten Ritt war ich beeindruckt über die reiche Tierwelt: Noch nie habe ich so viele Adler gesehen! Außerdem konnten wir Geier, Antilopen, Gazellen und Wüstenfüchse vom Pferd aus beobachten.

Das Camp wird mit uns ziehen, der exzellente Musiker auch :-)
Nach Möglichkeit besuchen wir das Fort in Bikaner und die einzige Indische Kamelzucht Farm.

 

Wir sehen den Ratten Tempel (diese Ratten sind harmlos und freundlich da sie dem Glaubennach die Reinkarnation der Viehhüter sind). Die weiße Ratte zusehen bedeutet großes Glück für die Zukunft. (Hab sie gesehen :-)

 

Wir beenden die Reittour im wundervollen Gajner Palace Hotel, einem ehemaligen Jagdschlößchen der Maharadjas.
Zum Schluß der Reise sind wir in der Stadt Jaipur, spielen im Heimatland des Polo`s selbst "Stick and Ball" und - falls es sich passend ergibt - schauen wir uns ein Polo Match an.

An einem Abend werden wir alle (!) in traditioneller indischer Kleidung zusammen essen und feiern. Wer bis dahin sich noch nicht eingekleidet hat, kann gegen eine geringe Gebühr ein indisches Gewand leihen und bekommt Hilfe beim Binden des Turbans oder anlegen des Saris. Ganz viel Spaß ist garantiert und man sieht garantiert super gut aus!

Ein anderes gemeinsames Abendessen ist der Südindischen Küche gewidmet, neue kulinarische Eindrücke erwarten uns.

Am 31.01. ist die gemeinsame Rückfahrtnachmittags zum Flughafen Delhi geplant (die Flüge starten meist Nachts).
Wer noch weitere Sightseeing Ambitionen hat, kann dies gerne durch Bhuneshwar Singh und seine Kollegen organisieren lassen. Es erleichtert uns  - dies hat die Erfahrung gezeigt - alle und alles unter einen Hut zu bringen

Bhuneshwar Singh veranstaltet diese Ritte, ein Mensch dessen "Religion" die Pferde sind. Ich bin nun schon einige Male durch Rajasthan geritten und durch das Land gereist, habe Pferde und Orte besucht und die hier angebotene Reise konzipiert. Ich freu mich auf den Ritt im Januar und hoffe alle Teilnehmer gut durch die unvergesslichen Eindrücke Indiens begleiten zu können.


zurück zum Seitenanfang

Reisepreis: 2.100,-€

Der Reisepreis beinhaltet nicht:

  • Flug Europa-Delhi/Delhi-Europa (ca. 600,00 Euro)
  • Getränke in den Hotels, alkoholische Getränke während des Rittes (ausser natürlich den eigenen)
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (die Trinkgelder für die Rittbetreuung werden eingesammelt und im Namen der Gruppe verteilt)
  • eventuell benötigte Zusatzübernachtungen vor der Heimreise in Delhi

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen

Änderungen je nach Lage vor Ort in Indien vorbehalten!

 

Infoliste:

  • Kleine Trinkgelder für Kofferträger und kleine Leistungen außerhalb der Safari, sind ca. 20-100 Rupien( 100 Rupien sind ca 1,50€).

  • Indische Rupien dürfen nicht eingeführt werden!

  • Atmungsaktive, leichte Kleidung. Helm für den Ritt, Temperaturen tagsüber wie im Sommer bei uns.

  • evtl. wärmere Schlafanzug/Jogginganzug für Camp Abende. Nachts kann es in der Wüste recht abkühlen!

  • Ich bin gut damit gefahren nur gekochtes zu essen, Wasser nur aus verschlossenen Flaschen (auch zum Zähneputzen) zu mir zu nehmen. Nur Früchte die zu schälen sind essen.

  • Medikamente: Durchfallmittel, Schmerzmittel ( Kopfschmerz am besten auch ), Augentropfen wegen Staub (z.B. Euphrasia), Pflaster, Desinfektion, für Prellungen z.B. Traumeel.

  • Hier ein Link zu einem Reisegesundheitsportal: CRM

  • Sonnencreme, Sonnenbrille

  • Wichtig: Gültiger Pass und frühzeitig Visum beantragen. Am besten per E-Visum: https://indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html Bitte beachten, dass ein Passfoto gemäß den Anforderungen (Indien!) vorliegt bzw. online hochgeladen werden kann.

  • Versicherungen: Unfallversicherung bspw. bei Sparkassen (relativ günstig), Krankheit/Reiserücktritt z.b. Versichung der Creditcard Gold.

Die Reise ist auf 10 - 15 Teilnehmer begrenzt. Es handelt sich um eine gemeinsam angetretene Individualreise, bei der Herr Singh seine Kontakte , Sprach-und Landeskenntnisse , sowie seine Pferde zu verfügung stellt . Es wird keine Haftung übernommen, bei Anmeldung den gesamten Betrag auf folgendes Konto überweisen:


Kontoinhaber Andrea Jänisch

Betreff: Bhuneshwar Singh

IBAN: DE92 7115 0000 0024 8881 66  

BIC: BYLADEM1ROS

SPK Rosenheim
 

Die Anmeldung bitte an meine Emailadresse senden:  andreajaenisch@me.com

Andrea Jänisch - Lohebergweg 1 - D 83093 Bad Endorf - Mobil: +49 (0) 1 72 / 6 11 00 69 - andreajaenisch@me.com